Erster April im World Wide Web: Unsere fünf All-Time-Favourites
April 7, 2017
Die Formel für eine Website mit Erfolgsgarantie
September 16, 2017
Show all

Mit Facebook zum Erfolg: Teil II – Das Einrichten der eigenen Seite

Zielgruppen- und Mitbewerberanalyse haben gezeigt: Facebook ist die beste Plattform, um Ihr Unternehmen in den sozialen Medien zu präsentieren. Hier halten sich eine Vielzahl Ihrer Stammkunden auf und auch potentielle Neukunden treffen Sie hier häufiger an, als in anderen Sozialen Netzwerken.

In einem ersten Schritt haben Sie sich daher bereits genau überlegt, wen Sie mit Ihrer Facebook-Strategie erreichen wollen und wie Sie dies tun möchten. Sehr gut! Jetzt sind Sie bereit für Schritt 2: Die Erstellung Ihrer eigenen Facebook-Seite. Was es hier zu beachten gilt, zeigen wir Ihnen jetzt.

1. Darf ich vorstellen?! – Der passende Name

Der Name Ihrer Facebookseite sollte sich nahtlos in Ihre Unternehmensidentität einfügen. Verzichten Sie deshalb auf neue Bezeichnungen, sondern bleiben Sie klassisch beim Unternehmensnamen und fügen Sie evtl. eine Beschreibung Ihrer Branche bzw. Ihrer Tätigkeit hinzu.

Wenn ihr Firmenname eine Abkürzung wie beispielsweise “a.b.c.” beinhaltet, fügen sie dem Namen am besten noch ein in Klammern gesetztes “ABC” hinzu, um über die Facebook- sowie google-Suche besser gefunden werden zu können.

2. Auf den ersten Blick – Das perfekte Titel- und Profilbild

Sowohl das Profil- als auch das Titelbild fallen jedem Besucher Ihrer Facebookseite als erstes ins Auge. Deshalb wählen Sie am besten Fotos aus, die auch Neukunden Ihr Unternehmen und das was sie tun, bestmöglich präsentieren. Als Profilbild eignet sich – sofern es in einer hohen Auflösung vorliegt – Ihr Firmenlogo. Für das, aufgrund seiner Größe noch präsentere, Titelbild wählen Sie am besten ein Foto, das Ihren Firmensitz oder eine Auswahl Ihrer Produkte zeigt, Einblicke in Ihre Arbeit gibt, oder Teil einer aktuellen Marketingkampagne ist.

3. Genauer hingeschaut – Der Info-Bereich

Die Informationsseite ihrer Facebook-Page ist in mehrere Kategorien gegliedert. Sie dient dazu, sowohl neuen Besuchern einen kurzen ersten Einblick über Ihr Unternehmensprofil zu geben als auch Bestandskunden z.B. ein schnelles Auffinden Ihrer aktuellen Öffnungszeiten oder Ihrer Telefonnummer zu ermöglichen. Abgesehen von der Auflistung  Ihrer Kontaktinformationen haben Sie hier die Chance, Ihr Unternehmen zu beschreiben. Die Kategorie “Story” eignet sich sehr gut für eine Vorstellung. Halten Sie sich hier jedoch kurz, denn die meisten Facebook-User sind nicht dazu bereit, lange Texte zu lesen; vielmehr sind sie auf Entertainment aus, weshalb ein gutes Storytelling hier hilfreich sein kann, um Neukunden zu gewinnen.

ACHTUNG! Grundsätzlich ist das Ausfüllen des Informationsbereichs nicht verpflichtend; unbedingt anlegen müssen Sie hingegen ein Impressum. Wie für jede Webpräsenz gilt nämlich auch für Facebookseiten in Deutschland die Impressumspflicht. Ein Fehlen kann abgemahnt werden und mit hohen Strafen einhergehen.

4. Was draus machen – Der Call-to-action

Eine lohnenswerte Ergänzung zur Aufwertung der Facebookseite Ihres Unternehmens ist der sogenannte Call-to-action-Button. Durch ihn sollen die User zu einer Handlung animiert werden; mit nur einem Klick können Sie neugierig gewordene (Neu-)Kunden so z.B. auf Ihre Website oder Ihren Webshop führen. Auf diese Weise ergibt sich die Möglichkeit, die auf Facebook generierte Aufmerksamkeit in Umsätze umzuwandeln. Textlich können Sie aus einigen bereits vorgegebenen Varianten, wie beispielsweise “Jetzt anrufen”, “Jetzt einkaufen” oder “Mehr erfahren”, wählen.

Und wie geht´s weiter?

Haben Sie Ihre Facebookseite mithilfe unserer Tipps eingerichtet und einen gut durchdachten Redaktionsplan entworfen, ist bereits eine solide Basis für das erfolgreiche Facebook-Marketing Ihres Unternehmens gelegt worden. Was nun noch fehlt, sind überzeugende Inhalte!

Sie haben keine Zeit, Ihre Facebookseite selbst zu pflegen und mit Inhalten zu füllen? TextRobot übernimmt ab hier. Melden Sie sich einfach bei uns per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch unter 0 21 91 / 462 56 06.

 

Angebot erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.