SEO: Was es ist und wie es funktioniert
November 10, 2017
Trends nutzen (für Webseite & Social Media)
November 25, 2017
Show all

8 Fehler im Impressum, die Sie auf keinen Fall machen sollten

Sie betreiben eine Website und sind mit Ihrem Unternehmen auf Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter oder Instagram aktiv? Dann sollten Sie sich stets um ein aktuelles und rechtssicheres Impressum kümmern, um teure Abmahnungen zu vermeiden.
8 Fehler, die Sie in keinem Fall machen sollten haben wir hier für Sie zusammengetragen. Ist Ihr Impressum schon fehlerfrei?

1. Alle Angaben gemäß § DMG
Also die für eine Website in Deutschland geltenden Gesetze sollte man als Seitenbetreiber zumindest namentlich kennen. Neben europäischen Verordnungen gilt in Deutschland für geschäftsmäßig betriebene Seiten das Telemediengesetz (TMG). § 5 des TMG regelt die „Allgemeine Informationspflichten“. Dort führt der Gesetzgeber auf, welche Informationen in ein Impressum gehören.

2. M. Müller oder Maik M.
Beide Varianten sind im Impressum ein absolutes No-Go. Der Seitenbetreiber muss mit vollem Vor- und Nachnamen veröffentlicht werden. Bei juristischen Personen, wie bspw. einer GmbH, muss übrigens neben dem Namen des Vertretungsberechtigten auch die Firmen- und die Rechtsformbezeichnung aufgeführt werden.

3. Postfach 34567
Auch die Angabe eines Postfachs anstatt einer Adresse ist nicht erlaubt. Warum? Weil der Gesetzgeber eine sogenannte ladungsfähige Anschrift verlangt, also eine Adresse unter der der Seitenbetreiber tatsächlich anzutreffen ist.

4. Geschäftsführer Maik Müller
Wer als Seitenbetreiber seine Professionalität durch eine Titulierung wie „Geschäftsführer“ etwas aufmotzen möchte, sollte hiermit vorsichtig sein. Denn nur juristische Personen besitzen einen Geschäftsführer. Egal ob GmbH, GbR oder Stiftungen des öffentlichen Rechts, die Rechtsform sollte immer leicht ersichtlich im Impressum aufgeführt sein.

5. Telefonnummer
Welche Kontaktwege muss man neben der Anschrift in einem Impressum aufführen? In jedem Fall ist eine E-Mail-Adresse anzugeben! Seitenbetreiber dürfen laut einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs auf die Angabe einer Telefonnummer verzichten, aber nur unter der Bedingung, dass Kontaktanfragen per E-Mail jederzeit innerhalb von 60 Minuten beantwortet werden. Wir würden deshalb dringend empfehlen, eine Telefonnummer anzugeben.

6. USt-Id auf Anfrage
Ist das Unternehmen in einem Register, wie dem Handels- oder Vereinsregister, eingetragen, so ist die Registernummer zwingend auch auf der Website im Impressum aufzuführen. Wenn vorhanden, muss auch die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer leicht ersichtlich angegeben werden. Eine Steuernummer muss bzw. sollte hingegen nicht angegeben werden.

7. Prof. Dr. 
Genau wie auf allen weiteren Geschäftswegen sind auch auf der Website berufsspezifische Angaben zum ausgeübten Beruf zu machen. Dies betrifft vor allem Ärzte, Rechtsanwälte und Architekten. Hier ist zwingend der Befähigungsnachweis (bspw. Diplom), die Kammerzugehörigkeit und gesetzliche Berufsbezeichnung anzugeben.

8. Streitbeteiligung und Streitschlichtung
Während sich die bisherigen Fehler auf deutsches Recht beziehen, sollten Seitenbetreiber auch stets europäische Verordnungen beachten. Zum Beispiel die EU-Streitbeilegungsverordnung. Seit 2016 müssen Onlinehändler zwingend den Link zur Streitbeilegungsplattform der Europäischen Union auf ihrer Webseite einbinden. Wir empfehlen, diesen im Impressum oder den Allgemeinen Geschäftsbedingungen aufzuführen.
Anfang 2017 ist dann noch das Streitschlichtungsverfahren hinzugekommen. Unternehmer müssen jetzt zusätzlich erklären, ob sie bei einem Streit oder einer Auseinandersetzung mit Verbrauchern an einem „Streitschlichtungsverfahren“ teilnehmen wollen oder nicht.
Haben Sie diesen Aspekt in Ihrem Impressum bereits umgesetzt?

Sie wollen auf der sicheren Seite sein?

Ob und welche Vorschriften für Sie relevant sind und wo für Sie aktuell ein Abmahnrisiko besteht, prüfen wir gerne individuell für Ihr Unternehmen. Von uns erhalten Sie ein stets aktuelles und rechtssicheres Impressum ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Interesse?
Dann melden Sie sich ganz einfach bei uns per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch unter 0 21 91 / 462 56 06.

Stand: November 2017

 

Angebot erstellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.